Prospektschränke aus Berlin

Nutzen von Prospektschränken
Der Prospektschrank ist ein beliebtes Möbelstück für die Unterbringung einer Vielzahl an Dokumenten und Prospekten. Dazu zählen Formulare, Ordner, Post, Kataloge, Magazine, Postkarten und Ansichtskarten. Mit dem Prospektschrank werden Formulare geordnet aufbewahrt und Prospekte optimal präsentiert.

Anwendungsbereiche für den Prospektschrank

Der Prospektschrank/Zeitschriftenschrank wird am häufigsten in Reisebüros, Bibliotheken, Schulen oder Universitäten vorgefunden. Des Weiteren findet der Prospektschrank/Zeitschriftenschrank auch in vielen weiteren Bereichen einen Anwendungszweck. Beliebte Einsatzorte für den Prospektschrank sind außerdem Behörden, Anwaltkanzleien, Messeveranstaltungen, Versicherungsbüros, Arztpraxen und Autohäuser. Der Prospektschrank kommt überall dort zum Einsatz, wo Dokumente vertraulich und sortiert verstaut werden oder Zeitschriften und Kataloge ausgestellt werden sollen. Der Verbraucher kann den Prospektschrank wirkungsvoll für Werbezwecke nutzen oder um den Kunden auf wichtige Informationen aufmerksam zu machen und für bestimmte Themen zu interessieren. Das Themenblatt oder die Informationsquelle wird kurz, aber effektiv dargestellt und kann den Kunden auf die weiteren Inhalte neugierig machen.

Der Prospektschrank/Klappschrank und seine Kategorien

Beim Prospektschrank oder Zeitschriftenschrank unterscheidet man zwischen vielen verschiedenen Arten. Es gibt den Posterverteilerschrank, den Klappenschrank, den Formularschrank, den Zeitschriftenschrank, den Postfachschrank und Prospektschränke mit Zeitschriftenklappen. Es gibt Prospektschränke mit Zeitschriftenklappen in verschiedenen Qualitätsstufen, die alle bei der Größe und Ausstattung variieren und es gibt sie in unterschiedlichen Designs. Das Sortiment der Prospektschränke mit Zeitschriftenklappen ist groß und durch die verschiedenen Funktionen findet der Kunde genau, was er braucht.

Der Formularschrank/Postfachschrank

Der Formularschrank oder Postfachschrank findet am häufigsten Verwendung in Universitäten, Schulen, Anwaltskanzleien, Arztpraxen, Behörden und Versicherungsbüros. Es werden unter anderem Dokumente, wie Bescheinigungen, Rezepte, amtliche Formulare und Post in dem Formularschrank/Postfachschrank aufbewahrt. Um die Dokumente ordentlich und sortiert unterbringen zu können, sollte der Formularschrank oder Postfachschrank über ausreichend Platz und viele getrennte Fächer verfügen. Ein gutes Organisationssystem sorgt dafür, dass alle wichtigen Dokumente jederzeit griffbereit sind.

Der Aufbau

Der Formularschrank/Postfachschrank sollte aus einem massiven Gehäuse bestehen, dass stabil stehen und außerdem ein hohes Gewicht tragen kann, da sich meist auch schwere Aktenordner in dem Formularschrank/Postfachschrank befinden.
Anders als der Prospektschrank, der Posterverteilerschrank, der Zeitschriftenschrank und die Prospektschränke mit Zeitschriftenklappen, werden in dem Formularschrank/Postfachschrank keine Magazine oder Prospekte aufbewahrt. Der Formularschrank/Postfachschrank beinhaltet oft vertrauliche Dokumente und sollte daher nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Dadurch ist in dem Formularschrank/Postfachschrank auch kein Sichtfenster eingebaut.
Des Weiteren ist der Formularschrank/Postfachschrank anders als der Prospektschrank, Posterverteilerschrank, Zeitschriftenschrank oder die Prosepektschranke mit Zeitschriftenklappen aufgebaut.

Es gibt den Formularschrank/Postfachschrank nicht nur in verschiedenen Formen und Designs, sondern auch in unterschiedlichen Materialien und Ausstattungen.
Der Formularschrank/Postfachschrank kann in der Breite und Höhe stark variieren und verfügt normalerweise über eine Vielzahl an waagerechten oder in manchen Fällen vertikal eingebauten Fächern, die sich übereinander befinden. Die Formularschübe lassen sich fast immer aus dem Formularschrank/Postfachschrank herausnehmen.

Formularschrank/Postfachschrank-Material und Ausstattung

Ein guter Formularschrank/Postfachschrank besteht entweder aus einem hochwertigen Holz, das oft beschichtet und somit pflegeleicht ist oder aus einem stabilen Kunststoff oder massiven Edelstahl.
Bei dem Formularschrank oder Postfachschrank kann der gesamte Korpus aus Holz bestehen oder lediglich das Gestell. Die Fächer in dem Holzgestell sind normalerweise aus einem hochwertigen Plastik gefertigt und lassen sich herausnehmen. Wenn der komplette Formularschrank/Postfachschrank aus Holz besteht, sind die Fächer nicht herausnehmbar.
Ein Formularschrank/Postfachschrank, der aus Edelstahl oder Kunststoff gebaut ist, besitzt oft Schubläden, die in einem hochwertigen Scharnier integriert sind und sich einfach herausrollen lassen. Manche Schubläden sind nochmal zusätzlich eingeteilt, um Kleinteile, die im Büro genutzt werden sortiert unterbringen zu können. Der Verbraucher kann wählen, ob er eine offenen und somit schnell zugänglichen Formularschrank/Postfachschrank bevorzugt oder einen geschlossenen Formularschrank/Postfachschrank, der sich entweder mit einem Schloss abschließen oder einfach nur für die Optik mit einer Klappe oder Tür zuschließen lässt.
Der Formularschrank oder Postfachschrank ist in vielen verschiedenen Größen erhältlich. Hierbei kann der Verbraucher nach seinen Vorlieben gehen und prüfen, wie viel Platz ihm im Büro zur Verfügung steht und für welche Art von Dokumenten er den Formularschrank/Postfachschrank benötigt. Wenn nur ein geringer Anteil von Dokumenten aufbewahrt werden soll, reicht ein kleiner Formularschrank/Postfachschrank aus. Es kann ein Formularschrank/Postfachschrank gewählt werden, der in die Breite geht und unter den Schreibtisch passt oder einer, der in die Höhe gebaut ist. Ein gut ausgestatteter Formularschrank/Postfachschrank verfügt nicht nur über eine Vielzahl an Fächern oder Schubläden, er bietet außerdem einen extra Stauraum für die Aufbewahrung von schweren Ordnern sowie anderen Dokumenten.

Der Klappenschrank/Prospektschrank

Der Klappenschrank oder Prospektschrank ist hauptsächlich für das Präsentieren von Magazinen oder Prospekten gedacht. Der Klappenschrank/Prospektschrank fällt auch in die Kategorie Posterverteilerschrank, Zeitschriftenschrank oder Prospektschränke mit Zeitschriftenklappen.
Ein Klappenschrank, Posterverteilerschrank, Zeitschriftenschrank oder die Prospektschränke mit Zeitschriftenklappen sollte über besonders große Fächer verfügen und ein Sichtfenster besitzen, um ausreichend Platz für die Magazine zu gewähren. Außerdem gibt es den Klappenschrank/Prospektschrank auch für Postkarten oder Ansichtskarten. Diese Art von Klappenschrank/Prospektschrank kann über kleinere Fächer verfügen.
Der Klappenschrank/Zeitschriftenschrank kann entweder in die Breite oder in die Höhe gebaut sein, verschiedene Ausstattungen besitzen und aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Ausschlaggebend bei der richtigen Auswahl der Prospektschränke mit Zeitschriftenklappen ist der Einsatzzweck und der Platz, den man zur Verfügung hat.

Die Prospektschränke mit Zeitschriftenklappen-Aufbau der Fächer

Der Klappenschrank/Zeitschriftenschrank ist in vielen Größen und unterschiedlichen Bauweisen erhältlich. Das Wichtigste bei dem Klappenschrank/Zeitschriftenschrank ist jedoch, dass die Fächer sichtbar sind und die Magazine gut präsentieren können. Die Prospekte müssen außerdem licht- und staubgeschützt in dem Zeitschriftenschrank/Posterverteilerschrank aufbewahrt sein. Magazine oder Kataloge, die im Vordergrund stehen, sollten sich immer auf Augenhöhe des Kunden befinden.

In dem Klappenschrank/Zeitschriftenschrank sind einzelne Klappen eingebaut, die auf den optimalen Halt von Magazinen ausgerichtet sind. Diese Klappen lassen die Prospekte aufrecht und stabil stehen. So wird der Kunde auf das Titelblatt aufmerksam und kann schnell einen ersten Eindruck gewinnen, ohne jedes Magazin herausnehmen zu müssen.
Die Titelklappen, oft schräghängend, sind oftmals mit einer Klarsicht-Hartfolie bedeckt und verfügen über eine Haltkante, um das aktuelle Titelblatt wirkungsvoll ausstellen zu können. Die Klappen von dem Klappenschrank/Zeitschriftenschrank lassen sich meist einzeln ausschwenken oder einschieben. Das Gestell von dem Klappenschrank/Zeitschriftenschrank muss ein hohes Gewicht aushalten können und sollte somit aus einem äußerst stabilen und belastbaren Material gebaut sein.
Die Fächer von dem Klappenschrank/Zeitschriftenschrank können eine unterschiedliche Größe besitzen. Somit kann der Klappenschrank/Zeitschriftenschrank für mehrere Zwecke eingesetzt werden. Durch die unterschiedlich großen Fächer können nicht nur Magazine oder Prospekte mit Posterverteilerschrank/Klappenschrank ausgestellt werden, sondern auch Postkarten. Ein Posterverteilerschrank/Klappenschrank mit großen Fächern kann bis zu 24 verfügen, während ein Posterverteilerschrank/Klappenschrank mit kleinen Fächern Platz für bis zu 48 Karten bietet. Hinter dem Fach für das Titelblatt befindet sich ausreichend Raum, um die Zeitschriften in dem Posterverteilerschrank/Klappenschrank zu stapeln. Die Fächer können aus dem Posterverteilerschrank/Klappenschrank herausgenommen werden. Das Herausnehmen der Fächer ist vorteilhaft, um diese von Staub und Schmutz zu befreien und stets eine klare Sicht auf die Zeitschriften im Posterverteilerschrank/Klappenschrank zu gewährleisten.

Posterverteilerschrank/Klappenschrank-Material

Ein guter Posterverteilerschrank/Klappenschrank ist auf einem soliden Grund gebaut. Der Korpus sollte entweder aus einem stabilen Stahl bestehen, einem hochwertigen Kunststoff oder einem massiven Holz. Die Verarbeitung von dem Posterverteilerschrank/Zeitschriftenschrank macht nicht nur die Qualität aus, sondern bestimmt auch die optische Wirkung auf den Raum. Stahl lässt den Raum oft klassisch und elegant wirken, verleiht im aber auch eine gewisse Kühle. Der Posterverteilerschrank/Zeitschriftenschrank aus eignet sich gut für moderne Einrichtungen. Er ist stabil, widerstandsfähig und pflegeleicht. Ein guter Posterverteilerschrank/Zeitschriftenschrank ist oft teurer in der Anschaffung, hält dafür aber äußeren Einflüssen stand und ist extrem langlebig.
Bei dem Posterverteilerschrank/Zeitschriftenschrank aus Kunststoff kommt es auf die Verarbeitung des Kunststoffes an. Diese kann den wesentlichen Unterschied bei der Qualität ausmachen.
Der Posterverteilerschrank/Zeitschriftenschrank aus Holz ist oft beschichtet und somit beständiger äußeren Einflüssen gegenüber. So kann der Posterverteilerschrank/Zeitschriftenschrank problemlos gereinigt werden. Der Posterverteilerschrank/Zeitschriftenschrank aus Holz eignet sich für warme und nostalgische oder rustikale Räume.

Aufbau der Prospektschränke mit Zeitschriftenklappen

Der Posterverteilerschrank/Zeitschriftenschrank außerdem auch in dem Aufbau und der Ausstattung. So gibt es Prospektschränke mit Zeitschriftenklappen, die neben der Klappen auch über einen zusätzlichen Stauraum verfügen. Dieser Stauraum befindet sich meistens im Bodenbereich von dem Posterverteilerschrank/Prospektschrank, da die darin enthaltenen Dokumente keine Priorität für den Kunden darstellen. Das ist oft ein Überschuss an Heften, die gelagert werden sollen, Magazine, die zu der Zeit keine größere Relevanz besitzen oder nicht ausgestellt werden müssen oder schwere Ordner. Sie verlagern das Gewicht auf den Boden von dem Posterverteilerschrank oder Klappenschrank und bieten somit eine zusätzliche Stabilität. Dadurch stehen die aktuellen Magazine im Mittelpunkt und es wird nicht von den wichtigen Themenblättern abgelenkt. Die Fächer, die den zusätzlichen Stauraum bieten, verfügen in den meisten Fällen nicht über ein Sichtfenster und lassen sich oftmals sogar mit einem Schloss abschließen. In der Regel wird der Prospektschrank lediglich an die Wand gestellt, jedoch kann der Verbraucher auch einen Prospektschrank wählen, der in die Wand geschraubt wird. Das gibt eine zusätzliche Stabilität für den langfristigen Einsatz und kann je nach Anwendungsbereich bestimmt werden.

Die Farbauswahl der Prospektschränke mit Zeitschriftenklappen

Bei der Auswahl von dem richtigen Prospektschrank/Posterverteilerschrank spielt auch die Farbe eine große Rolle. Bestimmte Farben eignen sich für bestimmte Einsatzorte. Bei Arztpraxen dominiert die Farbe Weiß. Ein weißer Klappenschrank/Prospektschrank eignet sich daher wunderbar für die Arzpraxis. Das Material von dem Klappenschrank/Prospektschrank gibt in der Regel die Farbe wieder. Modelle aus Holz können aus den unterschiedlichsten Farben bestehen. Der Prospektschrank aus Stahl wirkt gräulich und damit recht schlicht. Dieser einfache Farbton sorgt dafür, dass der Fokus auf die bunten Magazine gelenkt wird. Dieser Effekt kann auch wunderbar mit einem schwarzen Prospektschrank erreicht werden. Der Prospektschrank ist selten in einer bunten Farbe erhältlich.

0

Your Cart